Ibes-Beratungswochen Zutrittssicherheit ein voller Erfolg

Sind Sie sicher?

Mit diesen Worten warben wir Ende 2018 für unsere Ibes-Beratungswochen Zutrittssicherheit, zu der sich zahlreiche Kunden und Interessenten anmeldeten.

Ob physische oder digitale Vermögenswerte – beinahe jedes Unternehmen besitzt wertvolle Güter, Anlagen oder Wissen, die für das Fortbestehen der Firma essentiell sind. Um diese Werte dauerhaft zu erhalten, sollten Sie diese vor Zugriffen von unberechtigten Personen schützen. Neben der IT-Sicherheit mit Firewalls, Virenschutz und Co. nimmt dabei der physische Schutz Ihrer Räumlichkeiten einen besonderen Stellenwert ein.

Wissen Sie, welcher Mitarbeiter einen Schlüssel zu welchen Räumen hat?
Wissen Sie, welche Person zuletzt ihren Serverraum betreten hat?
Wissen Sie, ob noch alle Ihre Schlüssel vorhanden sind und wer diese besitzt?
Wissen Sie von verlorenen Schlüsseln, die noch heute Ihre Türen öffnen könnten?

Als Alternative zu den mechanischen Schließanlagen gibt es zahlreiche elektronische Lösungen, die die Sicherheit in Ihrem Unternehmen erhöhen und die eben genannten Fragen zu Ihrer Zufriedenheit beantworten können. Nicht jede Technologie passt optimal zu Ihren Anforderungen und baulichen Gegebenheiten. Auch Schnittstellen zu anderen Themengebieten wie Videoüberwachung und Einbruchmeldeanlagen sollten stets Berücksichtigung finden.

Um etwas Licht ins Dunkel des Dschungels an Zutrittskontroll-Technologien zu bringen, boten wir allen unseren interessierten Kunden im Rahmen der Ibes-Beratungswochen Zutrittssicherheit vom 3. bis 14. Dezember 2018 eine kostenlose Beratung durch einen unserer Sicherheitsberater an. Das Angebot wurde von zahlreichen Kunden und Interessenten angenommen.

Wir danken allen Teilnehmern an dieser Stelle und freuen uns bereits auf eine Neuauflage im nächsten Jahr.